Rezension zu „Alias Nora Parker“ von Frieda Lamberti

5 von 5 möglichen Sternen

51ywv1n1ztl

Erschienen als Taschenbuch (9,99€) und ebook (2,50€) im Montlake Romance Verlag am 25.10.2016.

Zum Cover: Das Cover finde ich sehr schön und passend zum Inhalt des Buches. Es ist gut gewählt. Die Schreibmaschine steht für den Beruf der Hauptprotagonistin und die Herzen stehen, für mich zumindest, für ihre neue Liebe.

Inhalt: „Alias Nora Parker“ handelt von Caroline Winter, die unter dem Pseudonym „Nora Parker“ Liebesromane veröffentlicht. Sie führt das recht bescheidene Leben einer liebenden Ehefrau. Dies ändert sich, als sie ihren echten Namen öffentlich macht, denn ab da beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Caroline. Sie zweifelt an ihrem bisherigen Leben und das allein wegen ihrem Verehrer. Durch ihn erlebt Caroline viele Momente der Verzweiflung aber ebenso auch Momente der Einsicht. Sie führt nämlich nicht das Leben, dass sie gerne haben möchte. Das sieht sie nun ein.

Schreibstil: Das Buch ist wunderschön flüssig geschrieben. Ich hatte keine Probleme den Geschehnissen zu folgen. Das Gegenteil war der Fall. Frieda Lamberti legt wert auf Details, dennoch nicht so sehr, dass es für den Leser langweilig oder gar zu viel wird. Der Übergang von Kapitel zu Kapitel fiel kaum auf, sodass ich keine Verständnisprobleme hatte.

Meinung: Auch wenn mir das Ende ein bisschen „zu glücklich“ vorkam, muss ich gestehen, dass ich diesen Roman mehr als nur verschlungen habe. Frieda Lamberti hat mich komplett begeistert. Ich habe richtig mitfühlen können mit der Hauptperson.

Fazit: Das war mein erster Frieda Lamberti Roman und ich bin mehr als positiv überrascht. Der Schreibstil ist wunderschön flüssig. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Jedes Kapitel war voller Spannung, sodass es nie langweilig wurde. Man hat nie den Eindruck, dass es ein 0815-Liebesroman ist. Von der ersten Seite an wurde ich immer neugieriger, was wohl aus den Charakteren wird. Jedes mal als ich dachte, da kommt nichts mehr neues, wurde ich umgestimmt und es passierte etwas Unerwartetes. Das letzte Kapitel hat mich am meisten überrascht. Es ist ein kompletter „Widerspruch“ zum vorherigen Kapitel. Diesen Roman kann ich so ziemlich jedem weiterempfehlen, der an der Geschichte Carolines Interesse hat. Denn dieses Buch enttäuscht dich sicherlich nicht!

Amazon

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: